Aktuelles

Offener Brief der Ministerin

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Am Freitag um 16.50 Uhr erreichte mich folgender Brief der Ministerin, der an Euch/Sie gerichtet ist:

"Liebe Schülerinnen und Schüler!

Das waren zwei außergewöhnliche Wochen für die meisten von Ihnen. Die Schulen mussten wir zur Verhinderung einer noch schnelleren Ausbreitung des Coronavirus schließen und für Sie haben dabei nicht einfach nur die Ferien früher begonnen. Viele Schülerinnen und Schüler haben in den vergangenen Tagen jüngere Geschwister betreut, sind für ihre Großeltern oder Nachbarn einkaufen gegangen und haben gleichzeitig noch weiter für die Schule gelernt. Dabei sind viele von Ihnen zusammen mit den Lehrerinnen und Lehrern neue Wege des gemeinsamen Lernens gegangen.

Diejenigen von Ihnen, die in diesem Sommer ihren Abschluss machen, das Abitur, die beruflichen Abschlüsse, den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss oder den Mittleren Schulabschluss, haben in den vergangenen Tagen ein Wechselbad der Gefühle erlebt. Die Ungewissheit, die Fragen, die dadurch entstanden sind, und die Sorge um Ihre Zukunft haben viele Familien bewegt. Soweit ich mit meinem Vorschlag dazu beigetragen habe, bitte ich um Entschuldigung. Mein Ziel ist es, in dieser schwierigen Zeit das Beste für die Schülerinnen und Schüler aller Schulen im echten Norden zu erreichen. Jetzt, vor Beginn der Osterferien, haben wir erst einmal die Klarheit, die Sie alle brauchen und verdient haben. Klarheit vor allem für die Schülerinnen und Schüler, die wissen müssen, wie es mit ihren Abschlussprüfungen weitergeht.

Viele von Ihnen haben mir in den vergangenen Tagen geschrieben. Dabei standen sachliche Argumente und gut begründete Vorschläge im Vordergrund. Dafür bedanke ich mich! Besonders hervorheben will ich auch das Engagement der Landesschülervertretungen.

Es gibt weiterhin viele gute Argumente für eine Absage der Prüfungen. Gleichzeitig ist es aber unverzichtbar, dass alle Bundesländer gemeinsam einen abgestimmten Weg gehen. Nur so können wir sicher sein, dass die Abiturzeugnisse in ganz Deutschland gegenseitig anerkannt werden. Deshalb hat die Landesregierung in dieser schwierigen Abwägung beschlossen, in Schleswig-Holstein zunächst die Abiturprüfungen und dann im weiteren Verlauf auch die übrigen Abschlussprüfungen durchzuführen, soweit dies aus Infektionsschutzgründen zulässig ist. In Umsetzung des gemeinsamen Beschlusses der Kultusministerkonferenz, die Abschlussprüfungen stattfinden zu lassen, bereiten wir jetzt die Durchführung der Prüfungen konsequent nach bestem Wissen und Gewissen vor und werden die unter diesen Umständen bestmöglichen Rahmenbedingungen für die Prüfungen schaffen. Dabei haben wir auch im Blick, dass Schülerinnen und Schüler erkrankt sein könnten oder besonders schutzbedürftig sind. Das ist nichts Außergewöhnliches, Nachprüfungen zum Beispiel werden in jedem Prüfungsjahrgang durchgeführt.

In den vergangenen Tagen wurde vor allem über das Abitur gesprochen, aber auch der Erste allgemeinbildende Schulabschluss (ESA) und der Mittlere Schulabschluss (MSA) und die übrigen Abschlüsse an den berufsbildenden Schulen stehen an. Bei der Festlegung dieser Prüfungstermine haben wir mehr Flexibilität. Dabei ist uns wichtig, dass nicht nur alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen ablegen können, sondern dass auch die geplante Prüfungsvorbereitung gewährleistet ist. Damit dieses gelingt, erarbeiten wir auch für die anderen Schulabschlüsse Zeitpläne, die dies ermöglichen. Wir werden Sie auch darüber fortlaufend informieren!

Für die kommenden Wochen wünsche ich Ihnen und ihren Familien vor allem, dass Sie gut und gesund durch diese Krise kommen. Achten Sie auf einander, und versuchen Sie, die kommenden Wochen und diese ungewöhnliche Ferienzeit bestmöglich zu genießen. Diejenigen von Ihnen, die sich in den Ferien auf Abschlussprüfungen vorbereiten, wünsche ich viel Erfolg!

Alle Informationen zu den Prüfungen, alle Termine und weiteren Informationen stellen wir unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/S/schule_abschluesse.html ins Netz.

In diesem Sinne schon jetzt die besten Wünsche für ein frohes und gesegnetes Osterfest.

Karin Prien"

gez. André Bigott

Elternbrief vom 27.03.2020

Liebe Eltern,

kurz vor den Osterferien, die sich bei mir wahrlich nicht wie gewöhnliche Ferien anfühlen, möchte ich Ihnen Aktuelles aus dem Lande und vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium mitteilen:

 

  1. ABITUR in Schleswig-Holstein

Glücklicherweise hat das MBWK gestern einen vorläufigen Ablaufplan für die Prüfungen der Abiturientinnen und Abiturienten in Schleswig-Holstein veröffentlicht (vgl. vorheriger Eintrag der homepage). Vorläufig unter weiterhin unter dem Vorbehalt, dass das Infektionsgeschehen einen ordnungsgemäßen Prüfungsablauf zulässt, wird der zweite Schultag nach den Osterferien, 21. April (bisher als Nachtermin für Sprechprüfungen vorgesehen) für die Profilfachprüfungen genutzt. Weitere Termine, die vorläufig vorgesehen sind, entnehmen Sie bitte dem vorherigen Beitrag.

 

  1. KOMMUNIKATION mit Ihnen, liebe Eltern

Dank der großartigen Unterstützung eines Mitarbeiters unseres Schulträgers sowie unserer Schulsekretärin steht jeder Lehrkraft im Hause ab sofort ein eigenes dienstliches E-Mail-Postfach zur direkten Kommunikation mit Ihnen, liebe Eltern, und Ihren Kindern zur Verfügung. Diese Einrichtung ist von Dauer und wird selbstredend nach der „Krise“ weiterhin Bestand haben. Die dienstliche E-Mail-Adresse setzt sich wie folgt zusammen:

                                    max.mustermann@fvsg-holstein.de

Ab dem 30.03.2020 ist die Verwendung ggf. bisher genutzter privater E-Mail-Adressen für die dienstliche Kommunikation mit Ihnen nicht mehr zulässig. Das dienstliche E-Mail-Konto wird von den Lehrkräften täglich eingesehen, und eingegangene E-Mails werden binnen spätestens 3 Tagen beantwortet. Bei dienstlicher Abwesenheit, Dienstunfähigkeit und Dienstbefreiung sowie an Wochenenden besteht diese Verpflichtung zur Einsichtnahme durch die Lehrkräfte nicht.

Gleichwohl sollte der persönliche Kontakt und das persönliche Gespräch miteinander allerdings - wie bisher auch - weiterhin Priorität genießen.

 

  1. Sicherstellung der ERREICHBARKEIT in den Osterferien

Selbstverständlich stellen wir sicher, dass wir auch in der unterrichtsfreien Zeit in den Osterferien täglich insbesondere für Fragen der Notbetreuung für Sie, liebe Eltern, erreichbar sind. In der unterrichtsfreien Zeit kann es nämlich aufgrund der Weiterentwicklung des Infektionsgeschehens notwendig werden, dass für Sie als in bedeutenden Bereichen der systemrelevanten Infrastruktur Arbeitende eine Notbetreuung für Ihre schulpflichtigen Kinder der Klassenstufen 5-6 gewährleistet wird. Daher haben wir als Schulleitung - jenseits der aus dem MBWK vorgeschriebenen Erreichbarkeit per E-Mail - in dieser besonderen Lage entschieden, werktäglich von 8.00 – 13.00 Uhr persönlich in der Schule anwesend zu sein. Jedes Schulleitungsmitglied wird alternierend in den Ferien in der Schule präsent sein.

Bitte teilen Sie uns den jeweiligen Notbetreuungsbedarf telefonisch, per E-Mail oder persönlich bis zum Vortag 13.00 Uhr mit, damit wir im Hause entsprechende Vorkehrungen treffen können. Lehrkräfte, die nicht der Risikogruppe angehören und keine Kinder unter 14 Jahren zu betreuen haben, stehen an jedem Werktag rufbereit zur Verfügung. Ihnen, liebe Lehrkräfte, die Sie sich freiwillig für diesen Dienst gemeldet haben, danke ich sehr herzlich. Sie leisten einen ungemein wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens - in Ihren Ferien!

 

  1. SITUATION nach den Osterferien

Wie die Situation nach den Osterferien bezüglich des Unterrichts im Hause konkret aussehen wird, ist noch nicht sicher und kann nicht geplant werden. Wir als Schulleitung haben deshalb vereinbart, uns am Dienstag, 14.04.2020, zu besprechen, wie am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in der dann aktuellen Lage und gemäß den Vorgaben aus dem Ministerium zu verfahren ist.

Bitte rufen Sie weiterhin regelmäßig unsere homepage auf, über die ich Sie mit aktuellen Informationen versorgen werde.  

Sofern der Unterricht nach den Osterferien auch weiterhin nicht möglich sein wird, können Lehrkräfte künftig ggf. Ihre Kinder über Ihre Kontaktadresse direkt mit Aufgaben versorgen. An dieser Stelle wiederhole ich gern meinen Dank an Sie, liebe Klassenelternbeiratsvorsitzende, für das Weiterleiten der Informationen von Lehrkräften an Eltern und SchülerInnen und umgekehrt. Vielen Dank für Ihre sicherlich an einigen Tagen sehr lästige und mühsame „Schaltstellenarbeit“!

Zurzeit frage ich Erfahrungen der Lehrkräfte mit Lernplattformen und virtuellen Klassenzimmern ab. Ich selbst und einige freiwillige Lehrkräfte prüfen einige Angebote, die vorliegen oder die wir aus dem Netz gezogen haben. Viele Anbieter sind allerdings überlastet und haben Wartezeiten und Wartelisten von mindestens einer Woche. Die Kosten sind leider manchmal auch der limitierende Faktor. Ob eine von uns letztlich ausgewählte Plattform schnell zur Verfügung steht, eingerichtet werden und für alle zugänglich gemacht werden kann, kann ich noch nicht absehen. Ich handele in dieser Hinsicht autark, obwohl ich auch vernommen habe, dass im IQSH und bei dataport an einer digitalen Lösung gearbeitet wird. Die dortigen IT-Experten und Fachkollegen aus dem Bereich Bildung entwickeln wohl im Dialog mit dem Land gerade eine Plattform, mit der Unterricht virtuell – mit Videokonferenzen und digitaler Tafel –  durchgeführt werden kann. Weitere Informationen folgen.

 

Abschließend wünsche ich Ihnen und euch allen, liebe Schülerinnen und Schüler, schöne Ferien und frohe Ostern - trotz der Umstände.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und Ihre Familien auf!

gez. André Bigott

Neues aus dem Ministerium

Vorläufige Termine für das Abitur 2020

 

Die vorläufigen Termine für das Abitur sind bekannt gegeben worden. Über diesen Stand möchten wir Sie und euch heute gerne informieren.

 

Dienstag, 21. April 2020 -  Profilfächer

Freitag, 24. April 2020 -  Kernfach-Fremdsprachen (außer Französisch)

Dienstag, 28. April 2020 - Kernfach Französisch

Donnerstag, 30. April 2020 - Kernfach Deutsch

Dienstag, 05. Mai 2020 - Kernfach Mathematik

Dienstag/Mittwoch, 26./27. Mai 2020  - Sprechprüfungen im Kern- und Profilfach Englisch

Donnerstag, 28. Mai 2020 - Zusatztag Sprechprüfungen Englisch (einzelne Schulen)

 

Die Themenausgabe für Präsentationsprüfungen erfolgt online (mit Empfangsbestätigung).

 







Galerie