Surfkurs

"Sind die Haare nicht nass, hatte man keinen Spaß"

Wie jedes Jahr bot Herr Baumann auch im Jahr 2017 den Surfunterricht als Alternative zum Sportunterricht an.

Da das Schulhalbjahr noch bei frostigen Temperaturen begann, gingen wir nicht direkt aufs Wasser, sondern versammelten uns zum Vorbereitungstraining in Halle 4.

Drei Millionen Schweißtropfen später absolvierten wir im Fehmare Herrn Baumanns Schwimmtest, um ihm zu beweisen, dass er uns nicht gleich in der ersten Surfstunde nach Baywatch-Art retten muss (schade aber auch).

Dann ging es endlich zum ersten Mal nach Gold auf Fehmarn. Dort bekamen wir eine Materialeinweisung und erlernten das Aufriggen und das Verhalten im Wind.

Surfen Bild 1 Nun konnten wir endlich aufs Wasser, nachdem wir uns natürlich vorher auf dem Deich über Windrichtung und Windstärke informiert hatten (Productplacement: Windfinder). Natürlich fiel man anfangs oft ins Nasse, aber wie Taha zu sagen pflegte:

Sind die Haare nicht nass, hatte man keinen Spaß“.

Eine wichtige Erkenntnis, die wir dabei lernten: Es ist nicht immer alles so einfach, wie es bei Herrn Baumann aussieht! Dennoch haben wir es schlussendlich alle hinbekommen, mit Wenden, Halsen und durch Kreuzen ein beliebiges Ziel zu erreichen.

Leider war das Wetter nicht immer auf unserer Seite. Mal hatten wir zu viel Wind, mal hatten wir zu wenig Wind. Jedoch auch, wenn letzteres Wetterphänomen eintrat, blieben die Bretter nicht trocken – Im Gegenteil! Eifrig wurde um die Wette gepaddelt und auf den Surfbrettern geturnt – Wer schafft die schönste Standwaage?

Gelegentlich verließ uns auch mal das Wasser, aber auch dies hielt uns nicht vom Surfen ab. Lediglich als das Ganze wattenmeerähnliche Strukturen annahm, entschieden wir uns an Land zu bleiben und ein wenig Theorieunterricht zu machen.

Insgesamt hat es aber immer Spaß gemacht und anders als im Sportunterricht wurden wir schnell zu einem unzertrennlichen Team. Dies wurde vor allem durch die lockere Atmosphäre und die kleine Gruppe erreicht.

 

Wir bedanken uns im Namen des Surfkurses bei Herrn Baumann für die tolle Zeit!

 

PS.: Wir haben alle erfolgreich den Surfschein bestanden! (Wo ist er?)

 

von Wiebke Frank und Frauke Behnk