Aktuelles

Bundesjugendspiele 2017

Nachdem die Bahnen von unserem Hausmeisterteam frisch geweißt, die Wurf-, Lauf- und Sprungstationen eingerichtet, das Schulsanitäterzelt aufgebaut und die Soundanlage angeschlossen waren, konnten die Bundesjugendspiele beginnen.


Erst noch bei bedecktem Himmel und kühlen Temperaturen, wie auf dem oberen Bild zu sehen, anschließend bei strahlendem Sonnenschein kämpften die Schülerinnen und Schüler um persönliche Bestleistungen.


Abgerundet wurde die Veranstaltung durch Erfrischungen, die durch das Mensa-Team bereitgestellt wurden.

Helgoland-Lauf 2017

  

Um beim Finale des Schülerstaffelmarathons am 10.06.2017 auf Helgoland starten zu dürfen, mussten die Schülerinnen und Schüler zunächst die schulinterne Qualifikation bestehen, denn nur 12 Schülerinnen und Schüler konnten zur Qualifikation im Kreis Ostholstein nach Malente mitgenommen werden. Dort konnte auch diese Hürde genommen werden. Eine der zwei angetretenen Oldenburger Mannschaften setzte sich am 09.05.2017 im Wald von Malente gegen sieben Mannschaften weiterführender Schulen durch und qualifizierte sich als einzige Ostholsteiner Mannschaft fürs Finale auf Helgoland. Sechs Schülerinnen und Schüler waren also am Ende an ihrem Ziel, der Teilnahme am 16. Schülerstaffelmarathon auf Helgoland, angelangt.


Die Mannschaft bestehend aus Cara Berg, Klara Reck, Leoni Paarmann, Connor Prüss, Paul Matzen, Malte Tammen, Heiko Reck (Elternteil) und Björn Jacobsen (Lehrer) erreichte eine herausragende Zeit mit 3:05:22h, eine Verbesserung um 7 Minuten und 27 Sekunden im Vergleich zu 2015 – die beste Zeit, die je ein Team des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums auf Helgoland erbracht hat! Kleiner Wermutstropfen: Da die Strecke leicht verkürzt war, konnten sich auch andere Mannschaften deutlich verbessern, so dass es nicht ganz fürs Treppchen reichte. Mit dem sechsten Platz wurden die guten Leistungen der Schülerinnen und Schüler am Ende belohnt.

B. Jacobsen

Merken

Lauf zwischen den Meeren

  

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium unterwegs zwischen Nord- und Ostsee

Als die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Oldenburg am Abend des 28.05.2016 Damp, den Zielort des Laufs zwischen den Meeren, verlassen, steht fest, dass dies nicht die letzte Teilnahme bei dieser größten Laufveranstaltung Schleswig-Holsteins gewesen ist. Nicht nur das beeindruckende Erlebnis des Staffellaufs über 95,5km von der Nord- zur Ostsee lässt die Schülerinnen und Schüler von einer erneuten Teilnahme 2017 träumen, sondern auch das wertvolle Gepäck: Ein Freistartplatz für 2017! Schon auf der Rückfahrt werden Pläne für den 20.05.2017 geschmiedet.

Knapp ein Jahr später am 20.05.2017 machen sich dann sogar zwei Staffeln aus Oldenburg um 4.15Uhr auf den Weg ins Ostseebad Damp: Eine reine Schülermannschaft und eine Mannschaft aus Schülerinnen, Eltern und Lehrern. Wieder ist die Reise eine anstrengende, aufregende und vor allem erfolgreiche. Die gemischte Mannschaft erreicht nach 7:51,32h das Ziel und sichert sich einen achtbaren 136. Platz unter knapp 800 Staffeln. Die Schülermannschaft ist sogar noch deutlich schneller und erreicht nach 7:20,22h das Ziel, Gesamtrang 65! Noch wichtiger allerdings ist der dritte Platz in der Schulwertung, der mit einem Pokal und einem Freistart im Jahr 2018 prämiert ist! Also wartet im kommenden Jahr erneut ein langer Sporttag im Norden Schleswig-Holsteins auf die Sportler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums.

B. Jacobsen

Fußball Stadtmeisterschaften 2017

Die Mädchenmannschaft, betreut von Ellen Reese und Frauke Behnk (beide Q1n), erreichten mit dem 3:1 diesen Titel zum vierten Mal in Folge. Auf dem Bild ist das Team mit einem von Frauke ausgelobten Eis als Sieprämie zu sehen - den Pokal gabs bei der anschließenden Siegerehrung.

Hintere Reihe v.l.n.r.: Käthe Stender, Svea Stich, Frauke Behnk (Coach),
Annika Hägemann, Sara Walter, Celina Radzwill, Monja Thimm und Ellen Reese (Coach)

Vordere Reihe v.l.n.r.: Kristina Popov, Skadi Burchardt, Celina Sorge und Maja Wulf.

Die kleineren Jungen (Jg. 2004 und jünger) wurden gecoacht von Mark Martel (Q2m). Seit der Zusammenlegung der Heinrich-Ziegelski-Schule und der Johann-Liss-Realschule zur Wagrienschule 2010 gab es in dieser Altersgruppe ausschließlich Siege der Freiherr-vom-Stein-Schüler. Sie dominierten erneut ihren Gegner und fuhren ein mehr als deutliches 12:0 ein.

Hintere Reihe v.l.n.r.: Svend Erik von Malottki, Malte Tammen, Kennet
Bruhse, Paul Matzen, Maximilian Gütschow, Eron Uka, Heinrich Pitzschel,
Connor Prüss und Mark Martel (Coach)

Vordere Reihe v.l.n.r.: Cilian Schrake, Jakob Lauenroth, Stanislav Ster,
Martin Rösner, Jerik Eckloff, Johann Bedei; davor liegend: Torwart Emil Fellach.

Bei den älteren Jungen (höchstens 10. Klasse/Einführungsphase und nicht älter als Jg. 2000) war hingegen die Wagrienschule zum dritten Mal
hintereinander sehr knapp erfolgreich. Sie besiegten unsere Mannschaft mit 6:4 nach Elfmeterschießen, zu dem es nach Auslassen klarster Chancen erst gar nicht hätte kommen dürfen. Das von Jannik Pagel (Q2m) und Jan Arndt (Q2g) betreute Team wurde somit Vizemeister.

Chr. Thies

Frankreichaustausch 2017

  

Au revoir und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Bundesjugenspiele

Die Mensa vor Ort

Projekttage 18. - 20. Juli 2017

Die Wahl für die Projekte ist im Gange; die Wahlzettel müssen bis zum 08. Juni bei den Klassenlehrern abgegeben werden. Wer seinen Zettel verloren hat oder sich noch einmal in Ruhe die Informationen zu den einzelnen Projekten durchlesen möchte, kann dies unter der nebenstehenden Schaltfläche "Projekttage" tun.

Jugend und Wirtschaft 2017


In diesem Jahr haben die Teilnehmer der Politik-AG unter der Leitung von Herrn Rausch die Gelegenheit an dem bundesweiten Wettbewerb "Jugend und Wirtschaft" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und des Bundesverbandes deutscher Banken teilzunehmen. Dabei geht es darum, sich intensiv mit einem Thema seiner Wahl auseinanderzusetzen, Interviews mit Unternehmern oder auch interessanten Privatpersonen zu führen, um schließlich einen Wirtschaftsartikel für die FAZ zu verfassen.

Im besten Fall werden die Artikel, wie bereits bei zwei unserer Teilnehmerinnen, bundesweit veröffentlicht und erhalten dadurch Chancen auf den Sieg. Aber auch so ist es ein schönes Projekt, bei dem man viel lernen und besondere Erfahrungen sammeln kann.


Leonie Prüß, Klasse Eg

Freunde verschwinden von der Bildfläche- ein Artikel von Sandrine Reif veröffentlicht in der FAZ am 02.02.17


mehr...